Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert

Patellaluxation

Eine zu locker oder fehlgeführte Kniescheibe kann sich für den Patienten auf sehr unterschiedliche Art und Weise zeigen. Es kann zu einer plötzlichen Verrenkung der Kniescheibe nach außen (Patellaluxation) kommen oder es treten wiederholte Kniescheibenverrenkungen auf (rezidivierende oder habituelle Luxationen). Des Weiteren besteht manchmal nur ein dauerhaftes Fehlgleiten mit Teilverrenkungen (Subluxationen) oder schmerzhaft erhöhtem Anpressdruck.

Betroffen sind besonders junge Patienten, darunter am häufigsten junge Frauen. Die Gründe für das Fehlgleiten der Kniescheibe liegen entweder in einer fehlerhaften Leitung durch die Weichteile oder das Oberschenkelgleitlager, in einer Störung der Beinachse oder der Form der Kniescheibe. Eine Kombination dieser Faktoren ist häufig. Je nach Ursache und Schwere des Krankheitsbildes sind verschiedene konservative oder operative Maßnahmen angezeigt.