Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. A. Rosenthal, Dr. med. B. Schubert

OP nach Slocum Larson

Alternativ kann die Zentrierung der Kniescheiben durch einen Eingriff nach Slocum Larson erfolgen. Hierbei wird mit einem etwas größeren Schnitt über die Mitte des Kniegelenkes sowohl die äußere Aufhängung der Kniescheibe gelöst, als auch die untere Partie des inneren Kopfes des Oberschenkelmuskels (Vastus medialis obliqus) unter Verkürzung auf den inneren Kniescheibenrand genäht und ein Teil der Kniescheibensehne (Patellasehne) ebenfalls nach Innen gesetzt. Hierbei bleiben alle Sehnen am Knochen gestielt und eine Feinabstimmung des Gleitweges der Kniescheibe ist möglich.

Auch diese Operation kann ggf. durch einen arthroskopischen Eingriff ergänzt werden.